Siehe Fotos (6)

Saint-Claude-de-Diray

Stadt, Dorf, Stadtviertel Um Saint-Claude-de-Diray
  • Saint-Claude-de-Diray ist ein charmantes Dorf am Ufer der Loire, im äußersten Nordwesten des Gebiets der Communauté de Communes du Grand Chambord. Es besteht aus zwei großen Teilen, von denen der eine im Überschwemmungsgebiet des Flusses liegt und nur bewirtschaftet wird, während der andere an den Hängen bewohnt und mit mehrjährigen Kulturen bedeckt ist (Wein, Yams....etc). Die landwirtschaftliche Vergangenheit von Saint-Claude hat ein architektonisches Erbe hinterlassen, das von der...
    Saint-Claude-de-Diray ist ein charmantes Dorf am Ufer der Loire, im äußersten Nordwesten des Gebiets der Communauté de Communes du Grand Chambord. Es besteht aus zwei großen Teilen, von denen der eine im Überschwemmungsgebiet des Flusses liegt und nur bewirtschaftet wird, während der andere an den Hängen bewohnt und mit mehrjährigen Kulturen bedeckt ist (Wein, Yams....etc). Die landwirtschaftliche Vergangenheit von Saint-Claude hat ein architektonisches Erbe hinterlassen, das von der Aktivität des Dorfes zeugt.
    Die Nähe zur Loire und die Qualität der Böden ermöglichten in der Tat eine starke Entwicklung sehr vieler Kulturen. Der Tabakanbau war bis Ende der 1970er Jahre ein sehr wichtiger Wirtschaftszweig und Sie finden noch heute zahlreiche hölzerne Tabaktrockner auf den Wegen, die es Fußgängern ermöglichen, das Dorf zu durchqueren, ohne auf Autos zu stoßen. Spargel, Yamswurzel und eine große Vielfalt an Gemüsepflanzen tragen weiterhin zum guten Ruf der Qualitätsprodukte aus Saint-Claude-de-Diray bei.
    Die im AOC Cheverny ansässigen Weinproduzenten führen die Tradition der landwirtschaftlichen Produktion des Dorfes fort.
    Diese Tradition wird durch mehrere Höhepunkte im örtlichen Leben hervorgehoben, insbesondere durch die Yamswurzelmesse im Frühjahr und das Erntefest im August.
    Diese starke Ausrichtung auf die Landwirtschaft hat ein architektonisches Erbe an Bauernhäusern, Scheunen, Keltern und Tabaktrocknern hinterlassen, die es an Wegkreuzungen zu entdecken gilt und die oft von hohen, für das Dorf charakteristischen Mauern umgeben sind. Die zahlreichen runden Steinbrunnen an öffentlichen und privaten Orten bestimmen den Rhythmus Ihres Spaziergangs von Morest nach Nozieux über den Ortskern und das Viertel Aubergeon.
    Die verschiedenen Ausblicke auf die Loire mit dem Schloss Ménars im Hintergrund sind außerdem ein starker visueller Trumpf, der Ihren Spaziergang an den Ufern der Loire, die zum Weltkulturerbe der Unesco gehören, bereichert.
    Schließlich zeugen auch die zahlreichen Sport- und Kulturvereine (Radfahren, Fußball, Wandern, Lesen, Theater, Musik....etc) von der Dynamik der Gemeinde.
    Saint-Claude-de-Diray liegt auf halbem Weg zwischen Blois und Chambord, auf einer Strecke der Loire à Vélo und 10 Minuten von der Autobahnausfahrt Blois entfernt. Es ist also ein bevorzugter Erholungsort für alle, die ein paar Tage an den Ufern dieses majestätischen Flusses verbringen, Schlösser besichtigen und das süße Leben in einem landwirtschaftlichen Dorf genießen möchten. Mehrere Unterkünfte werden Sie empfangen und die Geschäftsleute im Ortszentrum werden Ihre täglichen Bedürfnisse erfüllen. Es ist auch ein sehr angenehmer Ort zum Leben, der die Ruhe eines kleinen Dorfes mit der Dynamik der Vorortgemeinden von Blois verbindet.