Siehe Fotos (8)

Les Montils

Stadt, Dorf, Stadtviertel Um Les Montils
  • Diese als "Les Montils" bezeichnete Festung der Grafschaft Blois taucht in Urkunden des 12. und 13. Jahrhunderts auf. Die älteste Siedlung ist jedoch die von Thérouenne, einer gallischen Ortschaft westlich der Stadt, die heute "Les vieux Montils" genannt wird. Sie lag an der römischen Konsularstraße zwischen Blois und Montrichard auf einer Anhöhe, die im Süden vom Beuvron und im Norden vom Cosson begrenzt wurde. Im 12. Jahrhundert wurde sie zu einem befestigten Platz und später zu einem...
    Diese als "Les Montils" bezeichnete Festung der Grafschaft Blois taucht in Urkunden des 12. und 13. Jahrhunderts auf. Die älteste Siedlung ist jedoch die von Thérouenne, einer gallischen Ortschaft westlich der Stadt, die heute "Les vieux Montils" genannt wird. Sie lag an der römischen Konsularstraße zwischen Blois und Montrichard auf einer Anhöhe, die im Süden vom Beuvron und im Norden vom Cosson begrenzt wurde. Im 12. Jahrhundert wurde sie zu einem befestigten Platz und später zu einem kleinen Schloss, in dem königliche und adelige Familien bis zum Ende des 17. Von der Burg sind heute nur noch ein zylindrischer Bergfried, der durch seinen zentralen Brunnen auffällt, Teile der dreifachen Umfassungsmauer der äußeren Befestigungsanlagen und ein monumentales Tor erhalten.
    Heute zählt die Stadt mit einer Fläche von 927 Hektar auf einer Höhe zwischen 62 und 101 Metern 1949 Einwohner (820 im Jahr 1826), die relativ jung sind. Sie liegt im AOC-Gebiet Cheverny für Weine und im AOC-Gebiet Selles-sur-Cher für Ziegenkäse. Sie verfügt über eine Reihe von Geschäften und Dienstleistungen, ein Ärztehaus und eine Apotheke, ein Postamt und ein Restaurant, die sich alle im Zentrum des Ortes befinden. Ein Gewerbegebiet beherbergt in L'Artouillat zahlreiche Unternehmen. Gemeinsam mit den Nachbarstädten Monthou-sur-Bièvre, Ouchamps und Valaire verwaltet sie den Espace Beauregard, eine Sport- und Veranstaltungshalle mit einer der größten Aufnahmekapazitäten des Departements. Zahlreiche Vereine gestalten das tägliche Leben der Montiloiser, von denen einige schon seit mehreren Jahrzehnten bestehen.

    Tourismus

    Die Gemeinde, die an ihrem Rand reich bewaldet ist, erstreckt sich vom Weiler La Haye über den Bourg bis hin zu den alten Montils. Sie hat ihr landwirtschaftliches Potenzial bewahrt, insbesondere zwei Weinbaubetriebe und einen Gemüseanbaubetrieb in La Haye. Zahlreiche, zum Teil markierte Wege ermöglichen idyllische Spaziergänge und die Entdeckung verschiedener Aspekte der lokalen Umwelt, die durch ein Programm zur Erhaltung der biologischen Vielfalt geschützt wird.
    Der Ort umfasst eine Reihe alter Häuser (rue du Vieux Porche), die sich an der Stelle des ehemaligen königlichen Schlosses befinden, in dessen Mitte der spektakuläre 16 m hohe Bergfried erhalten ist. Die Porte des Montils aus der gleichen Zeit ist immer noch sichtbar, eingefügt in die Stadtmauer, die auch als Stütze für das Maison Dieu dient, das 1286 von Alix de Bretagne erbaut wurde, um den Armen der Stadt zu helfen (privat).
    Das "Museum für alte Werkzeuge und Volkskunst" vereint über 1200 Gegenstände aus der lokalen ländlichen Welt und aus anderen Regionen. Es ist ein idealer Ort für eine historische Dokumentation über die Stadt und die Region .
    Die 1873 wiederaufgebaute Kirche bewahrt von einer älteren Kirche nur noch die Seitentür und einige Steinstatuen.
    Die Brücke über den Beuvron wird seit dem 13. Jahrhundert erwähnt. Jahrhundert erwähnt. Sie grenzt an einen traditionellen Waschplatz und befindet sich in der Nähe von Wanderwegen entlang des Beuvron.
    Das Fremdenverkehrsamt des Pays des Châteaux stützt sich auf den Verein Mon'ti Train, der nicht nur Touristeninformationen anbietet, sondern auf einem Gemeindegelände auch Picknicktische, Kinderspiele und eine Modelleisenbahnanlage, die von Ostern bis Allerheiligen zahlreiche Fahrgäste befördert. Website: montitrain.canalblog.com

    Ein Wohnmobilstellplatz an der Straße nach Seur bietet Platz für 45 Fahrzeuge in der Nähe des Beuvron.
Öffnungen
Öffnungszeiten
  • Das ganze Jahr über 2024